Prosa

Glosse

Ausschnitt aus einer Rede von Georg Schramm